05.jpg

Hier bekommen Sie die neue Broschüre

Zertifizierung

Münsteraner Allianz gegen Krebs

pankreasDie Bauchspeicheldrüse erfüllt Funktionen als Organ des Verdauungssystems, indem sie den sog. Bauchspeicheldrüsensaft in den Zwölffingerdarm hinein ausschüttet. Hiermit wird die Aufspaltung der Nahrung im Dünndarm erreicht.

Zum anderen produziert das Pankreas Stoffwechselhormone, die die Verdauung steuern und das bekannte Hormon Insulin, welches sie ins Blut freisetzt. Anatomisch ist das Pankreas in der Körpermitte an das Verdauungssystem angeschlossen.

Die enge Nachbarschaft zu Magen, Zwölffingerdarm, Milz, Gallesystem und Dickdarm bedingt z.T. komplexe Störungen im Organismus, wenn Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse auftreten. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sind überwiegend gutartig, selten aber auch bösartig.

Interdisziplinarität
Sobald die entscheidenden Befunde vorliegen, beraten Fachärzte aus den beteiligten Disziplinen (Innere Medizin, Radiologie, Chirurgie, Onkologie) über die beste Therapiemöglichkeit. Eine Empfehlung wird nach Berücksichtigung aller Untersuchungsergebnisse im Konsens ausgesprochen.

Klinischer Behandlungspfad Pankreastumoren
Die Diagnostik und Therapie von Pankreaserkrankungen ist anspruchsvoll und unterliegt strengen Qualitätsanforderungen. Um zu gewährleisten, dass ausnahmslos für jede Patientin / jeden Patienten stets das volle Leistungsangebot gemäss neuesten wissenschaftlichen Standards erbracht wird, arbeitet das Pankreaszentrum Münster mit einem eigens im Zentrum entwickelten Behandlungspfad. Hierbei wird für jeden Patienten individuell ein „Fahrplan“ der notwendigen Untersuchungen und Behandlung erstellt und dann konsequent umgesetzt. So werden eine rasche und klare Diagnosestellung und zielgerichtete Therapie mit bestmöglichem Ergebnis für jeden einzelnen Patienten erreicht. Der Nutzen von Behandlungspfaden für die Therapie komplexer Erkrankunen wurde vielfach durch internationale Forschungsergebnisse erwiesen.

Fortbildungen

patiententag 2017Ärztliche Fortbildung des Pankreaszentrums "Das Pankreaskarzinom als Systemerkrankung - Konsequenzen für die klinische Praxis"

11. September 2019 von 17 - 19.30 h

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

das Pankreaszentrum an der Raphaelsklinik wurde zum achten Mal in Folge im September 2018 durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert. Die hierfür erhobenen Kennzahlen zeigen weiterhin eine sehr erfreuliche Entwicklung mit hoher Patientenzufriedenheit, großem geographischen Versorgungsradius und sehr guten Qualitätsindikatoren.

Weiterlesen ...

Patientenveranstaltungen

patiententag 2017

Bauchspeicheldrüsentag
 
14. September 2019 von 10 - 13 h
 
 
 
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
immer mehr Menschen sind von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) betroffen.
 
Weiterlesen ...

Das Darmkrebszentrum

logo dkz

Ziel des Darmkrebszentrums Raphaelsklinik Münster ist die bestmögliche Therapie von Patienten mit bösartigen Darmerkrankungen nach aktuellen Leitlinien. 

Hierbei treffen sich Experten aller Fachrichtungen regelmäßig, um in Tumorkonferenzen individuelle und optimierte Behandlungungsstrategien zu entwickeln.

Das Schilddrüsenzentrum

logo sdz

Ziel des Schilddrüsenzentrums Münster ist es, für jeden Patienten mit Problemen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse die beste individuelle Versorgung zu gewährleisten. 
Hierzu haben sich im Zentrum Ärzte und Abteilungen mit besonderer Erfahrung in der Behandlung von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen zusammengeschlossen.